FACHKATALOG
ELEMENTARSTUFE

Medien zur beruflichen
Weiterqualifizierung

 

 

4632530   Klug sein allein genügt nicht - Kinder brauchen emotionale Intelligenz

Länge: 55 min f   Produktionsjahr: 2006   FSK: Lehr
In fünf Kapiteln erläutert der Film die Bedeutung der emotionalen Intelligenz für den Bildungserfolg für Kindern. Er klärt über neue Erkenntnisse der Hirnforschung auf und zeigt anhand des Programms Kindergarten plus, wie die emotionalen und sozialen Fähigkeiten der Kinder gezielt gefördert werden können. Die fünf Kapitel sind: Was ist emotionale Intelligenz? Wie lernen Kinder emotionale Intelligenz? Was weiß die Hirnforschung über emotionale Intelligenz? Wie lässt sich emotionale Intelligenz im Kindergarten vermitteln? Grundlage des Lebens: emotionale Intelligenz.

 

4654410   Unser Haus für Kinder

Länge: 34 min f   Produktionsjahr: 2002   FSK:
Kinder wachsen heute in unterschiedlichen sozialen und familiären Verhältnissen mit ungleichen Entwicklungschancen auf. Der Film greift diesen Gedanken auf und führt den Betrachter zur Montessori-Pädagogik im Kindergarten. In einem integrativen Montessori-Kinderhaus bei Würzburg erfährt der Zuschauer die Besonderheiten der Montessori-Pädagogik und erhält einen tiefen Einblick in die subtile Umsetzung seitens der Erzieherinnen.

 

4654504   Im Frühlicht

Länge: 52 min f   Produktionsjahr: 2005   FSK:
Hinter die Dinge schauen, entdecken wollen von Anfang an. Der Film zeigt die ersten drei Lebensjahre als Bildungszeit. Wie die Kinder sich in die Welt einarbeiten, wie sie in den Familien gefördert werden, wie sie unter neuer öffentlicher Aufmerksamkeit von Wissenschaft und Politik diesem kindlichen Urtrieb nachgehen. Der Film zeigt, wie Krippen und Tagesstätten, wenn auch dringend notwendig, keine Notlösung mehr sind, sondern: eine einmalige Bildungszeit, von null bis drei.

 

4654677   Gemeinsam Lernchancen nutzen

Länge:   Produktionsjahr: 2006   FSK:
Die DVD mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten bietet einen direkten Einblick in die Alltagspraxis von Kindergarten und Grundschule und zeigt in ihren Filmsequenzen inhaltliche Beispiele und Förderungsmöglichkeiten zu den Bereichen Deutsch (Schwerpunkt Phonologische Bewusstheit), Deutsch als Zweitsprache und Mathematik. Die DVD ist so konzipiert, dass einzelne Sequenzen anwählbar sind, somit kann individuell zu Bereichen und Themen gearbeitet werden. Der Einsatz der DVD ist denkbar für Fortbildungsveranstaltungen, aber auch zum Selbsstudium oder in der Elternarbeit.

 

4654874   Friedrich Fröbel - Ein Leben für die Kinder

Länge: ca. 58 min f   Produktionsjahr: 1999   FSK:
Der Dokumentarfilm verbindet biographische Daten aus Leben und historischem Umfeld Friedrich Fröbels, der allgemein als Schöpfer des Kindergartens bezeichnet wird, mit dem Bemühen des Fröbel-Seminars, sein Werk auch im schnelllebigen Heute zu erhalten und fortzusetzen.

 

4654882   SpiKi

Länge: 20 min f   Produktionsjahr: 2004   FSK:
SpiKi ist ein umfassendes Programm, welches sich auf vier Praxisprojekte und diversen Übungen stützt. Beim Projekt "Phono-logisch Hand in Hand" werden beispielsweise Silben geklatscht, Reime gebildet oder Anlaute erkannt. Die Übungen stärken die Fähigkeit, neben dem Inhalt von Sprache auch deren Struktur zu erkennen. Diese phonologische Bewusstheit ist die wichtigste Vorläuferkompetenz für den Erwerb der Schriftsprache. Der Film stellt das Programm, alle Teilprojekte sowie die Erfahrungen der Beteiligten vor. Dabei wird deutlich, wie wichtig es ist sprachliche Grundkompetenzen zu fördern und damit Kindern bessere Bildungs- und Lebenschancen zu vermitteln.

 

4654883   Bunte Wege - Lernkultur im Kindergarten

Länge: 45 min f   Produktionsjahr: 2000   FSK:
Im Kindergarten des Deutschen Roten Kreuzes in Weimar-Schöndorf wird das vom Thüringer Sozialministerium initiierte Modellprojekt "Schule der Phantasie" gestaltet. Ausgehend von der von Prof. Rudolf Seitz bei einer Pädagogenkonferenz im Deutschen Nationaltheater gestellten Frage "Wollen wir die Kreativität unserer Kinder wirklich?" beobachtet der Film die Kinder im freien Umgang mit ihrer Phantasie und Kreativität und die behutsame Begleitung durch das Pädagogenteam des Kindergartens. Dasein - bei sich sein. Verweilen - vertiefen. Suchen - versuchen. Probieren - ausprobieren. Eigenes Tun. Auf diese Weise nehmen Kinder Anregungen auf und finden zu ihrer ganz individuellen Identität.

 

4655478   Andere Köpfe auf unseren Schultern - Waldorfpädagogik

Länge: 29 min f   Produktionsjahr: 1997   FSK:
Rudolf Steiner ist als Begründer der Anthroposophie und der Waldorf-Pädagogik bekannt. Dass er sich darüber hinaus mit vielen Formen der darstellenden Kunst - von der Architektur über den Tanz bis zum Mysterienspiel - beschäftigt hat, wissen nur Eingeweihte. Gemeinhin wenig verbreitet ist auch, dass Steiner als der Vater des Biologischen Landbaus gilt. Der Film zeichnet die biografischen Stationen und die geistigen Prozesse nach, die zur Begründung der Anthroposophie und zur Waldorf-Pädagogik führten, arbeitet deren Grundlagen heraus und stellt die Frage nach ihrer Modernität.

 

4656602   Anleitung zur Neugier - Aufwachsen und Lernen in Japan

Länge: ca. 81 min f   Produktionsjahr: 1995   FSK:
Die Beunruhigung über das schlechte Abschneiden deutscher Schüler in der TIMS-Studie hat bisher vor allem den Ruf nach besserer Fachdidaktik und nach noch präziserer Leistungsmessung im internationalen Vergleich, vor allem mit japanischen Schülern, ausgelöst. Die Filme beobachten dagegen die Vorgeschichte ihrer Leistungen: die geduldige und systematische Grundlegung japanischer Lernkultur und den Aufbau von Kooperationsbereitschaft und aktiver Neugier bereits in Familie, Kindergarten und Grundschule. Die Beispiele lassen ahnen, warum Japan, trotz aller belastenden Erfahrungen von Jugendlichen in den späteren Schuljahren, das Land mit der weltweit höchsten Rate von Lernbegeisterten bis ins hohe Alter ist. Folgende Filme sind enthalten: PROFESSIONELLE MÜTTER - ZUHAUSE UND IN DER KRIPPE (30 min) HANDWERK DES LEBENS - GRUNDHALTUNG IM JAPANISCHEN KINDERGARTEN (30 min) DIE GRUPPE, DAS BESSERE SELBST - ARBEITSBÜNDNISSE IN DER GRUNDSCHULE (30 min).

 

4657569   Kinder!

Länge: ca. 100 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Der Film ist dem Lerngenie der Kinder auf der Spur. Er lädt die Zuschauer zur Entdeckung des Selbstverständlichen ein, das allerdings häufig alles andere als selbstverständlich ist. Mehr als zwei Jahre lang haben Reinhard Kahl und sein Team Kinder in der Natur, in Kindergärten, Schulen und Forschungseinrichtungen begleitet. Aus mehr als 250 Stunden Beobachtungen ist eine Dokumentation von 100 Minuten entstanden. Eindrucksvolle Bilder werfen einen neuen Blick auf die Kinder. Der Film zeigt wie die "kulturelle Intelligenz" der Kinder herausgefordert wird.

 

4657601   Was sagt der kleine Bär?

Länge: ca. 30 min f   Produktionsjahr: 2006   FSK: OA
Die DVD enthält vier kurze Animationsfilme über den kleinen Bären. Folgende Einzeltitel sind auf der DVD enthalten: DER KLEINE BÄR SAGT "UI": Der kleine Bär ist mit seinen Eltern beim Schwimmen. Doch der kleine Bär geht nicht mit ins Wasser. Er erkundet den Strandhund entdeckt viele tolle Sachen ... DER KLEINE BÄR SAGT "UPS": Es regnet. Die großen Bären wollen aus dem Haus. Doch der Schlüssel fehlt. Während sie im ganzen Haus danach suchen, ißt der kleine Bär in Ruhe eine ganz Schüssel mit Obst. Und siehe da, er findet den Schlüssel ... DER KLEINE BÄR SAGT "PUH": Die großen Bären kommen auf die Idee, ihre Möbel in der Wohnung umzuräumen. Sie tragen und schleppen den ganzen Tag. Der kleine Bär findet ganz andere Sachen spannend. Er findet ein Buch, und malt ein Bild ... DER KLEINE BÄR SAGT "SEHT MAL": Die drei Bären machen einen Spaziergang. Dabei entdecken die großen Bären, die roten Wolken und die rote Sonne, Vögel und die Sterne. Der kleine Bär aber bleibt mit seiner Tasche an einen Baum hängen. Während er versucht sie frei zu bekommen, macht er eine tolle Entdeckung ... Zusatzmaterial: Glossar; Medientipps; Linkliste; Arbeitsblätter; Infoblätter; ROM-Ebene: Bildergalerie mit Bildern zum Ausdrucken; Material- und Arbeitsblätter für Spiele und Experimente; Texthefte; Methodische Anregungen.

 

4657771   Die integrative Grundschule Brockdorffstraße

Länge: 46 min f   Produktionsjahr: 2008   FSK: Info
Dass Schule auf die unterschiedlichen Begabungsprofile und den Lernvoraussetzungen ihrer Kinder eingehen sollte, ist ein weithin aktzeptiertes Postulat. An der integrativen Grundschule Brockdorffstraße triften die Unterschiede jedoch extrem auseinander. So nehmen alle Klassen bis zu zwei behinderte Kinder, mit teils hohem Förderbedarf, auf. Es werden Szenen aus der Vorschulklasse sowie im ersten und vierten Schuljahr gezeigt. Alle Kinder haben die Möglichkeit bis zum Ende der vierten Klasse im Verband zu bleiben. Zusätzlich arbeiten Teams von Grundschullehrerinnen, Sonderpädagoginnen und Erzieherinnen in den Klassen. Die Grundschule Brockdorffstraße ist eine Grundschule, die die Unterschiedlichkeit der Kinder bejaht und auf die Rechte von behinderten Menschen verweist.

 

4658629   Traumjob Erzieherin

Länge: ca. 15 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Gegeben wird ein Einblick in die Arbeit der Erzieherin. Der Film zeigt Szenen aus dem Alltag, legt einen Schwerpunkt auf ein zentrales Element frühkindlicher Pädagogik, die Bildungsdokumentation, und macht deutlich, wie sich der Beruf weiter entwickeln muss. Statements der Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, der Bischöfin Margot Käßmann und des Direktors von McKinsey, Jürgen Kluge, heben die Wertschätzung von Erzieherinnen hervor und zeigen Perspektiven für die Zukunft auf.

 

4658988   Natur zum Anfassen

Länge: ca. 12 min f   Produktionsjahr: 1998   FSK: Info
Staatlich anerkannte Waldkindergärten gibt es in Deutschland erst seit den 90er Jahren. Seither begeistert das Konzept zunehmend Pädagogen und Eltern, so dass mittlerweile über 300 Waldkindergärten gegründet wurden. Der Film stellt exemplarisch zwei Einrichtungen, nämlich der Naturkindergarten Waldwichtel Nürnberg und den integrativen Kindergarten Arche Noah, vor. Während die erstgenannte Einrichtung den Schwerpunkt auf die Erlebniswelt Wald setzt, ergänzt der zweite Kindergarten Arche Noah dies mit ökologischen Aspekten wie das Zubereiten gesunder Vollwertkost.

 

4658989   Computer im Kindergarten

Länge: ca. 12 min f   Produktionsjahr: 2000   FSK: Info
Die Schulen sind im Netz und jetzt hält der Computer Einzug in den Kindergarten. Während Ärzte und Kritiker vor einer Verschlechterung der Sprachentwicklung und Feinmotorik warnen, verweisen Befürworter auf Bildungschancen und eine sinnvolle Vorbereitung auf die Schule. Auch die Arbeiterwohlfahrt in Nürnberg hat sich entschieden, Kinder ab dem dritten Lebensjahr an den Computer heranzuführen. Der Film zeigt die Vorgehensweise und die Erfahrungen aus der Praxis während dieses Projekts.

 

4658990   Spielmomente

Länge: ca. 30 min f   Produktionsjahr: 1998   FSK: Info
Was bringt die Zukunft für unsere Kinder? Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen werden sie vorfinden und bereiten wir sie richtig darauf vor? Nicht nur durch die Globalisierung wird die Arbeit und Lebenswirklichkeit im 21. Jahrhundert deutlich härter werden. Wie fördern wir Kinder heute, damit sie im Zeitalter von Hightech, Wissen und Information gut ankommen werden? Ausgehend von diesem Gedanken spannt der Film den Bogen zur Geschichte der Erziehung, des kindlichen Spiels und der Arbeit sowie Fröbels Überlegungen dazu. Es wird deutlich, wie aktuell Fröbels Gedanken und wie wichtig traditionelle Spiel- und Lernformen sind. Denn das Spiel ist ein Erlebnis der realen Wirklichkeit, es hilft beim Erkennen dieser Welt: Dieser Film gibt zahlreiche Anregungen und Ideen dazu.

 

4662532   KiTas kleinkindgerecht bauen und ausstatten

Länge: ca. 70 min f   Produktionsjahr: 2008   FSK:
An 4 beispielhaften KiTas / Krippen wird aufgezeigt, was für eine Neu- oder Umgestaltung von Kindertagesstätten für Kinder unter 3 Jahren von Bedeutung ist und beachtet werden sollte. Folgende Einrichtungen werden vorgestellt: KiTa "Storchennest", Potsdam; KiTa "Haus der kleinen Strolche", Woltersdorf b. Berlin; KiTa mit EKZ Hermannstal, Hamburg und KiTa Tornquiststraße, Hamburg. Zusatzmaterial: Tipps für Planer; Interessante Adressen; Grundrisse der KiTa Woltersdorf.

 

4662535   Mehr Bewegung in Kindergärten - Sport- und Bewegungskindergärten in Deutschland

Länge: ca. 20 min f   Produktionsjahr: 1997   FSK:
In Sport- und Bewegungskindergärten geht es nicht um die sportliche Eliteerziehung, sondern um die Entwicklungsförderung von Kindern durch mehr Bewegung. Der Film stellt die Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung von Kindern heraus, erläutert Inhalte und Konzepte eines Sportkindergartens und gibt Tipps, wie aus jedem Kindergarten ein Bewegungskindergarten werden kann.

 

4663079   Frühpädagogik im Naturraum

Länge: ca. 45 min f   Produktionsjahr: 2008   FSK:
Dokumentiert wird die Veranstaltung des LV Wald- und Naturkindergärten NRW e.V. mit dem Thema "Frühpädagogik im Naturraum - ein Glücksfall für unsere Kinder? - Ein schwedischer Blick auf die Bildungsvereinbarung NRW", die vom 12. bis 14. September 2008in Düsseldorf stattgefunden hat. Diese wurde inhaltlich ausgestaltet von Herrn Dr. A. Szczepanski, der als der "Outdoor-Papst" für Erlebnispädagogik für Kinder gilt, und seinem Team von der Universität Linköping / Schweden. Gezeigt werden die zahlreichen Vorträge und praktischen Beispiele, die verdeutlichen, was mit Angeboten in der Natur bei Kindern bewirkt werden kann.

 

4663080   Spielzeug zerbricht - Erlebnisse sind unsterblich; Erlebnisse und Ergebnisse

Länge: ca. 79 min f   Produktionsjahr: 1999   FSK:
SPIELZEUG ZERBRICHT - ERLEBNISSE SIND UNSTERBLICH (ca. 45 min): Eine Reportage über 3 verschiedene Waldkindergärten. Auf unterhaltsame und spannende Weise werden Schwerpunkte der Konzepte vorgestellt und der pädagogische Nutzen dieser Kindergartenarbeit herausgearbeitet. Dabei stehen die Erlebnisse und Aktionen der Kinder im Wald immer im Vordergrund. ERLEBNISSE UND ERGEBNISSE (ca. 34 min): In diesem Film werden inhaltliche Details behandelt und häufig gestellte Fragen beantwortet. Schwerpunktthemen: Selbstverständnis/Rolle der Erzieher/innen im Wald; Wie verhalten sich "Waldkinder" später in der Schule? Funktion und Bedeutung von Rollenspielen in Wald und Natur, Einflüsse der Wakiga-Bewegung auf die päd. Arbeit in Kitas und Schulen, Perspektiven? Außerdem wird auf einige praktische Fragen eingegangen, wie z.B.: Was tun gegen Zecken und Fuchsbandwurm? Visuell gibt es ebenfalls neue Eindrücke: Waldkinder im Regen, Waldkindergarten bei Schnee und Eis, Nikolaus im Waldkindergarten etc.

 

4663081   Bildungs- und Lerngeschichten

Länge: ca. 61 min f   Produktionsjahr: 2008   FSK:
Auf der DVD wird in verschiedenen Modulen gezeigt, wie die Bildungs- und Lerngeschichten in der Praxis umgesetzt werden und welche Erfahrungen das pädagogische Personal und die Eltern damit gemacht haben. Auch die theoretischen Hintergründe und wesentlichen Elemente des Verfahrens werden dargestellt.

 

4663265   Die Farbe des Echos

Länge: ca. 60 min f   Produktionsjahr: 2000   FSK:
Der Film beobachtet elementare musikalische Erfahrungen und musikpädagogische Praxis in Deutschland, Österreich, Ungarn, England, Japan und den USA. Er führt der Suche nach Bildungsqualität in frühen Jahren neue Bilder zu über das Lernen mit allen Sinnen, über Formen einer kognitiven Förderung des ganzen Kindes.

 

4663266   Glückskekse

Länge: ca. 29 min f   Produktionsjahr: 2008   FSK:
Die Aufgaben der Eltern wachsen in dem Maße, wie der Anspruch an die frühkindliche Bildung im Kindergarten wächst. Zwei kurze Filme stellen interkulturelle Projekte in Kindertageeinrichtungen der Stadt München vor: KOCHEN MIT MÜTTERN (ca. 13 min): Hier geht es um das Kochen mit Eltern. In einer Kindertagesstätte wurde ein Projekt zur gesunden Ernährung durchgeführt: Jede Woche wurde an einem Tag ein vitaminreiches und preiswertes Essen unter Anleitung von Müttern zubereitet - und mit der "Nationalität" der jeweiligen Mutter änderte sich die Art der Speisen. Zugleich lernten die Kinder auch etwas über die jeweilige Kultur (z.B. durch das Erzählen der Mütter oder durch das Betrachten von Büchern). Jedoch wurde nicht nur die Kultur der Familien in die Kindertageseinrichtung hineingetragen, sondern auch die pädagogische Kultur der Tagesstätte in die Familien: So wurde das Ernährungsverhalten geändert, wurden Eltern mit anderen Sitten und Gebräuchen konfrontiert: Beispielsweise zeigt eine Szene, wie Kinder ihren türkischen Eltern lehren, mit Stäbchen zu essen... KONTINENTEN-KISTEN (ca. 16 min): Zunächst wird der Münchner Stadtteil Hasenbergl vorgestellt, in dem besonders viele Familien mit Migrationshintergrund leben. Szenen aus vier Kindertageseinrichtungen zeigen, mit wie viel Liebe Eltern Puppen für die Kindergruppe gebastelt haben und wie diese nun zur Kontaktaufnahme zwischen hospitierenden Eltern und Kindern genutzt werden, wie regelmäßige Begegnungen im ElterncafÚ Kontakte zwischen deutschen und Migranteneltern fördern, wie "Kontinentenkisten" mit Gegenständen und Spielen aus verschiedenen Ländern eingesetzt werden, wie Kinder einen chinesischen Tanz aufführen und wie Eltern fremdsprachige Bilderbücher vorstellen.

 

4663362   Childcare Stories

Länge: ca. 28 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Childcare Stories erzählt die Geschichten von 17 Eltern aus verschiedenen Ländern der europäischen Union. Diese Geschichten zeigen, wie wichtig Kinderbetreuung für Familien sein kann. Die interviewten Eltern haben unterschiedliche sozio-kulturelle Hintergründe. Für sie alle aber ist Kinderbetreuung mehr als das bloße Versorgen ihrer Kinder während der Arbeitszeit. Sie alle suchen eine herzliche und qualitativ hochwertige Betreuung für ihre Kinder und wünschen sich erzieherische Fachkräfte, die ihnen selbst partnerschaftlich zur Seite stehen.

 

4663363   Ein Wiegenlied für Hamza

Länge: ca. 50 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Der Reisejournalist Mark Gielen blickt zurück in die Zeit, als seine eigene Tochter eine Kindertagesstätte besuchte. Das war vor zwanzig Jahren; seine Tochter ist jetzt erwachsen. Seit damals hat sich die Welt sehr verändert. Die Vielfalt in der gesellschaftlichen Zusammensetzung hat rasant zugenommen. Mark Gielen ist entschlossen, herauszufinden, wie europäische Kindertageseinrichtungen dieser Vielfalt begegnen. Auf seiner Reise besucht er vier europäische Städte: Gent (Belgien), Auby (Frankreich), Berlin (Deutschland) und Birmingham (Großbritnnien). Er stellt jede Stadt kurz vor und charaketerisiert die jeweilige Besonderheit und den Kontext von Kindertagesbetreuung.

 

4663493   Bildungs- und Lerngeschichten

Länge: ca. 140 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Kinder erkunden von Geburt an ihre Umwelt. Damit sie dabei professionell begleitet und unterstützt werden können, müssen Fachkräfte diese Lernprozesse sorgfältig wahrnehmen und deuten können. Mit den "Bildungs- und Lerngeschichten" wurden Materialien entwickelt, um diese Prozesse im pädagogischen Alltag zu beobachten, zu dokumentieren und zu unterstützen. Die Materialien setzen an den Stärken und Kompetenzen jedes einzelnen Kindes an und beziehen sowohl die Kinder als auch die Eltern mit ein. Dem Verfahren liegt das Konzept der Lerndispositionen zugrunde, das von Margaret Carr in Neuseeland entwickelt wurde. Die Materialien bieten Fortbildnerinnen und Fortbildnern sowie pädagogischen Fachkräften alle nötigen Grundlagen, um das Verfahren in der Praxis einzuführen und umzusetzen.

 

4663494   Portfolio - Das Bildungstagebuch im saarländischen Kindergarten

Länge: ca. 57 min f   Produktionsjahr: 2007   FSK:
Für die Kinder im Film sind ihre Portfolio selbstverständliche Begleiter ihres Lebens geworden. Die Erzieherinnen sehen in diesem persönlichen Lerntagebuch jedes Kindes nicht nur eine Dokumentation ihrer Arbeit, sie werden auch systematisch angeregt in allen Feldern der frühen Bildung. Und die Eltern kommen dazu.

 

4664459   Bäume Bach und Bildungsplan

Länge: ca. 70 min f   Produktionsjahr: 2009   FSK:
In diesem Film wird aufgezeigt wie die Inhalte der Bildungspläne der Länder in den Waldkindergärten umgesetzt werden. Mit der Kamera wurden Waldkindergärten in fünf verschiedenen Bundesländern besucht und interessante Praxisbeispiele gedreht.

 

4665168   ErzieherIn: Beruf oder Berufung?

Länge: ca. 95 min f   Produktionsjahr: 2010   FSK:
Wie sieht das Selbstverständnis einer modernen ErzieherIn aus.? Was sind die personalen Kompetenzen für den ErzieherInnen-Beruf? Wie und wo kann man sie erlernen? Was solle bei der ErzieherInnen-Ausbildung anders gemacht werden? Das sind zentrale Fragen in diesem Film. Sie werden beantwortet von Experten, wie z.B. Prof. Dr. Hüther, Prof. Dr. Sell, Prof. Dr. Strätz, sowie Ausbildern, PraktikerInnen und Berufsanfängern, die damit wichtige Diskussionsbeiträge zu einem sehr aktuellen Thema liefern.

 

4665819   Entdeckergeist

Länge: ca. 43 min f   Produktionsjahr: 2010   FSK:
„Die Naturwissenschaften sind ja nur exemplarisch da, als eine Möglichkeit, Kindern dabei zu helfen, ihre Welt und sich selber besser zu verstehen.“ Das sagt Dr. Salman Ansari, ein promovierter Chemiker und Pädagoge. In der Arbeit mit Kindern vertritt er einen kompetenzorientierten Ansatz bei der Umsetzung des Bildungsbereiches Naturwissenschaft. Durch Forscherdialoge will er das Denken der Kinder fördern. Der Film zeigt an einem praktischen Beispiel, wie er seine Ideen umsetzt. Wasser, Luftballons und leere Gefäße wie Plastikflaschen: Kann man damit das wissenschaftliche Denken der Kinder anregen? Ja! Wie das funktioniert zeigt auch eine Erzieherin, die sich durch Hospitationen die nötigen „Techniken des Fragen stellens“ und des „selber entdecken lassens“ abgeschaut hat.

 

4666497   Neues für die Welt der Kinder Vol.1

Länge: ca. 44 min f   Produktionsjahr: 2010   FSK:
Enthalten sind Filmbeiträge über innovative Ideen und Projekte für die Welt der Kinder in Kindertagesstätten und Schulen. Beiträge: MÄNNER IN KITAS (20 min): Was können KiTas dazu beitragen, dass mehr Männer in diesen Einrichtungen arbeiten. MARTE MEO (ca. 14 min): Die ressourcen-orientierte Entwicklungsmethode. MEHRGENERATIONENPROJEKTE (ca. 10 min): Alt und Jung zusammen und wie beide davon profitieren können.

 

4666928   Das können wir doch auch!

Länge: ca. 52 min f   Produktionsjahr: 2005   FSK:
Der Film zeigt mit vielen anregenden Beispielen aus dem Kindergarten, dem Unterricht aller Schularten bis hin zur Berufsbildenden Schule, wie mit heterogenen Lerngruppen erfolgreich gearbeitet werden kann. Auch die Lehrerausbildung kommt mit Beispielen aus Köln und Hamburg nicht zu kurz. Binnendifferenzierung, individualisiertes Lernen, eigenverantwortliches Arbeiten der Schülerinnen und Schüler sowie der Aufbau von Unterstützungssystemen im Klassenraum sind die entscheidenden Weichenstellungen für einen besseren Unterricht. Gedreht wurde der Film in allen Teilen der Republik, ausschließlich an staatlichen Schulen.

 

4667020   Neues für die Welt der Kinder Vol.2

Länge: ca. 49 min f   Produktionsjahr: 2011   FSK: Info
Enthalten sind Filmbeiträge über innovative Ideen und Projekte für die Welt der Kinder in Kindertagesstätten und Schulen. Beiträge: EINE SCHULE DER ZUKUNFT - BILDUNG DIE GELINGT (ca. 26 min): In Berlin gibt es eine Schule, in der die SchülerInnen nicht nur eigenverantwortlich lernen und Aufgaben im Gemeinwesen übernehmen, sondern in die sie tatsächlich auch gerne gehen. BETRIEBLICHE KINDERBETREUUNG - EIN ERFOLGSMODELL (ca. 15 min): Immer mehr Unternehmen erkennen und nutzen die Vorteile eines eigenen Kindergartens: Mehr Flexibilität für die Eltern, sowie das Unternehmen, stärkere Mitarbeiterbindung, schnellerer Wiedereinstieg wertvoller Fachkräfte und damit bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. ÜBER DIE HÄNDE ZUM ICH - ARBEITEN MIT TONERDE (ca. 8 min): Tonerde ist ein elementares, sinnliches und offenes Material, durch das Kinder ganz viel über sich selbst erfahren, also übers Greifen zum Begreifen kommen und so ihr "Ich" erleben können.

 

4669643   Medienwerkstatt Kindergarten

Länge:   Produktionsjahr: 2012   FSK: 0
Medien nehmen in unserer Gesellschaft einen immer größeren Platz ein und sind für die meisten - vor allem jungen - Menschen ein fester Bestandteil ihres Lebens und ihres Kommunikationsverhaltens. Diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen. Immer häufiger fühlen sich Eltern, Erzieherinnen und Erzieher mit der Thematik überfordert und fragen sich, mit welchen Zielen sie ihre Kinder erziehen sollen. Sie suchen nach Inhalten und Werten und fragen sich, was an Mediennutzung im Kindes- und Jugendalter zu verantworten ist. Diese Thematik wird in dem neuen Projekt "Medienwerkstatt Kindergarten - Vom Konsumieren zum Gestalten" aufgegriffen und will Eltern, Erzieherinnen und Erzieher entsprechende medienpädagogische Hilfestellungen geben. Außerdem geht es auch darum, Kinder schon in frühem Alter einen vernünftigen Umgang mit Medien zu vermitteln. Zusatzmaterial: Begleitbuch "Medienwerkstatt Kindergarten - Vom Konsumieren zum Gestalten".