LMZ-LOGO X - 150dpi 8cm

 

SKW im Landkreis-Logo-s

 

www.kreismedienzentrum.landkreis-waldshut.de




SchulKinoWoche 2019
 vom 21. bis 27.(29.) März 2019 in Waldshut (Albrecht Kino)

und vom 1. bis 5. April in Bad Säckingen (Anton-Leo-Schule)
   - erstmals zeitversetzt nacheinander über 2 Wochen Filmprogramm - 
 Die Programme werden im Dezember/Januar veröffentlicht.

 

laufband_gross

 

 

 

 

Weiterführende Links zur Filmarbeit (Linksammlung):

 

a linksymbol extern   Tipps zur Filmanalyse

a linksymbol extern   Filmanalyse im Deutschunterricht (Landesbildungsserver)

a linksymbol extern   Filmanalyse im Unterricht: Ausgewählte Methoden und Konzepte

a linksymbol extern   Film-Begleithefte des Instituts für Kino und Filmkultur (pdf-Dateien)

a linksymbol extern   Einführung in die interaktive Filmanalyse (Alice Bienk)

a linksymbol extern   Film-ABC: Filmspezifische Fragen für SchülerInnen und LehrerInnen

 

 

 

Medien des Kreismedienzentrums Waldshut zur Spielfilmarbeit (DVD – Video – Buch)

 

Filme sehen lernen

* 46 53191

Grundlagen der Filmästhetik

ca. 225 min DVD-Video D 2005

http://online.lmz-bw.de/pics/1pixel.gif

 

filme_verstehenDas Medium erklärt die Sprache des Films anhand von Original-Filmsequenzen der Kinogeschichte. An exemplarischen Sequenzen aus mehr als hundert Jahren Geschichte des europäischen und amerikanischen Kinos werden die elementaren Ausdrucks- und Darstellungsmittel des Mediums Film, die goldenen Gesetze filmischen Erzählens, analysiert und erklärt.

 

Ausgezeichnet mit dem mit 25.000 EUR dotierten

Medien-Innovationspreis 2006 des Kulturstaatsministers.

 

Das sagt die Presse

 

Schule des Sehens.

„Für alle, die das Kino lieben und das Medium Film besser verstehen wollen, ohne sich gleich eine ganze Filmbibliothek anzulegen, bietet die übersichtlich und funktional gestaltete DVD eine perfekte Einführung. Aber auch für Medienpraktiker und -pädagogen, Filmstudenten und Cineasten dürfte der Crash-Kurs mit seiner Gesamtlänge von etwas über zwei Stunden eine hoch willkommene, zudem Zeit sparende Schule des Sehens werden.“

Margarete Wach, Filmdienst, 2.3.2006


Erstmals wird Film im Film erklärt.

„Über 100 Jahre nach seiner Erfindung wird uns die Sprache des Kinos erstmalig anhand von kompletten Filmsequenzen statt der üblichen statischen Szenenfotos in den Lehrbüchern nahe gebracht. Endlich … Eine DVD, die in der Medienausbildung hervorragend eingesetzt werden kann und die auch professionelle Film- und Medienschaffende in ihrer Bibliothek haben sollten.“
Jean-Paul Raabe, Film & TV Kameramann, 20.11.2005

 

 

Sprache(n):

Deutsch

Adressaten:

A(8-13); Q

Didakt. Hinweise:

Deutsch:
Die DVD bietet der Lehrkraft umfassende und fundierte Kenntnisse zu Fragen der Filmsprache, etwa zur Vorbereitung der Analyse von Literaturverfilmungen. Die Themen Ton, Geräusch und Musik werden nicht behandelt.
Anhand von klassischen Beispielen aus der Filmgeschichte (Gebrüder Lumière bis Wim Wenders) werden grundlegende Elemente der Kameraführung und –einstellung verdeutlicht und erläutert. Dabei wird der Zuschauer auf drei Ebenen angesprochen: Filmsequenzen machen den Gegenstand anschaulich, die Fachbegriffe erscheinen neben den Bildern und der Sprecher erläutert und kommentiert (häufig auf anspruchsvollem Sprachniveau) die wiedergegebenen Filmausschnitte. Somit eignet sich die DVD auch für die Vorführung in den Kl.n, wobei es aufgrund der Fülle der Beispiele sinnvoll erscheint, einzelne Schwerpunkte zu setzen und ausführlicher zu besprechen. Denkbar ist auch die Übertragung der Erkenntnisse auf andere Genres, wie z.B. die modernen Video- und Werbeclips, Fernsehserien etc.
Das mitgelieferte Begleitbuch fasst alle wesentlichen Inhalte zusammen und bietet eine gute Quelle für die Erstellung von Unterrichtsmaterialien.

Bildungsstandards:

Deutsch:
Hauptschule:
Bildungsstandard 9

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Bildungsstandard 10

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Realschule:
Bildungsstandard 8

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Bildungsstandard 10

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Gymnasium:
Bildungsstandard 8

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Bildungsstandard 10

·                             3. Lesen/Umgang mit Texten und Medien

Kursstufe

Lehrplan:

Deutsch:
Hauptschule: 8, 9, 10
Realschule: 8, 9, 10
Gymnasium: 8, 9, 10, 11, Kursstufe

Schlagworte:

Filmanalyse, Filmgestaltung, Filmsprache, Regie

Sachgebiete:

·                             Deutsch -->  Nichtliterarische Texte

·                             Spiel- und Dokumentarfilm -->  Beispiele aus der Filmgeschichte

·                             Weiterbildung -->  Zielgruppenangebot

·                             Medienpädagogik -->  Medienpädagogische Handlungsfelder -->  Film, Video

o                                                    Medienkundlicher Aspekt

o                                                    Medienpädagogischer Aspekt

 

Filmsprache und Filmanalyse

46 54610

80 min f DVD-Video D 2006

http://online.lmz-bw.de/pics/1pixel.gif

 

http://www.filmabc.at/../bilder/dvd-grssen.jpgEine Kooperation zwischen der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Das Medium dient primär der Lehrerfortbildung bzw. der Erwachsenenbildung. Studierende der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin erläutern die Grundlagen der Filmsprache, indem sie anhand von Gestaltungsbeispielen und Filmausschnitten aus ihren, im ersten Studienjahr produzierten Kurzfilmen über die eigenen Wirkungsabsichten sprechen. In dieser Weise gibt die DVD eine Übersicht von Filmstudenten, zukünftigen Regisseuren, Kameraleuten und Produzenten zu den Bereichen: Bild, Montage, Spezialeffekte, Ton und Musik im Film. Im Kapitel "Analyseinstrumente" enthält die DVD eine Erläuterung der wichtigsten Hilfsmittel zur Filmanalyse (Filmprotokoll, Segmentierung etc.), deren Handreichung der DVD-Benutzer für eigene Filmanalysen nutzen kann.

 

Die DVD enthält einige Filmausschnitte, die in der Schule nicht gezeigt werden sollten (FSK: 16).

 

Sprache(n):

Deutsch

Adressaten:

Q; T

FSK/USK:

16

Schlagworte:

Aktive Medienarbeit, Filmherstellung, Kulturtechniken, Medienwirkung

Sachgebiete:

·                             Medienpädagogik

o                                                    Grundlagen -->  Mediennutzung, Medienwirkung

o                                                    Medienpädagogische Handlungsfelder -->  Film, Video -->  Medienkundlicher Aspekt

·                             Pädagogik -->  Schulpädagogik -->  Methodik, Didaktik -->  Fachdidaktiken -->  Medienerziehung

 

Geheimnisse der Filmgestaltung  (edition Videofilmen)

01 52213

Montage und Filmgestaltung für Filmer

Buch, D 2003

http://online.lmz-bw.de/pics/1pixel.gif

 

Dieses Buch vermittelt das Basiswissen der Filmgestaltung für Videoamateure und Berufsanfänger bei Film und Fernsehen. In leicht verständlicher Sprache wird erklärt wie man einen Film kreativ gestaltet. Dabei werden die Prinzipien des Filmschnitts ebenso behandelt wie Fragen der Wahrnehmung, der Bildkomposition und der Spannungserzeugung (ca. 340 Seiten).

 

Sprache(n):

Deutsch

Adressaten:

Q

Schlagworte:

Aktive Medienarbeit, Filmgestaltung, Filmherstellung, Filmsprache, Video, Videoproduktion

Sachgebiete:

·                             Freizeit -->  Freizeitbetätigung, Hobby

·                             Medienpädagogik -->  Medienpädagogische Handlungsfelder -->  Film, Video

 

 

Filmsprache

Einführung in die interaktive Filmanalyse

Buch (128 Seiten) + DVD mit über 90 Filmbeispielen

01 52414

Buch + DVD  D 2007

http://online.lmz-bw.de/pics/1pixel.gif

 

http://www.filmabc.at/../bilder/bienk-buch.jpgFilmsprache - Einführung in interaktive Filmanalyse richtet sich an Schüler, Lehrer, Studenten und an alle, die verstehen wollen, wie ein Film funktioniert. Das Buch bietet eine umfassende Übersicht über die einen Film konstituierenden Elemente wie Bild, Montage, Ton, Erzählperspektive etc., wobei Gestaltung und Wirkung dieser Elemente nicht nur theoretisch beleuchtet, sondern auch anhand von über 90 ungekürzten Beispielen aus einschlägigen Filmen verdeutlicht werden.

Die Auswahl der Filmbeispiele umfasst sowohl Klassiker der Filmgeschichte als auch aktuelle Hollywood-Produktionen.

 Das Neue und Innovative des Buches liegt in der interaktiven Gestaltung der Lerninhalte, die den Leser/ Betrachter aus seiner rezeptiven Haltung heraus hin zu einer aktiven, selbst gesteuerten Auseinandersetzung mit dem Medium führt. Der Leser/Betrachter schult die Fähigkeit kritisch zu schauen, die heutzutage mindestens ebenso wichtig ist wie die Fähigkeit kritisch zu lesen.

 Angesichts der Mediengewohnheiten von Kindern und Jugendlichen muss die buchfundamentalistische Ausrichtung des traditionellen Deutschunterrichtes zugunsten der Integration audiovisueller Medien gebrochen werden. Die aktuellen Kernlehrpläne des Faches Deutsch schaffen hierfür zum ersten Mal explizit eine Verpflichtung für LehrerInnen. „Filmsprache Einführung in die Rechner gestützte Filmanalyse" bietet ein dafür adäquates Lehr- und Lernmittel für die Schulpraxis.

 

Zusatzmaterial:  DVD mit Filmbeispielen